+49 178 514 58 15 [email protected]

Minimalismus –

noch mehr Raum für Dich.

Mit Minimalismus verbinden viele karge und leere Räume, die steril und ungemütlich wirken. Ich möchte Dir in diesem Artikel erzählen, was mir Minimalismus gebracht hat und Dich damit inspirieren auch Dein Leben zu „erleichtern“.

 

Viel Spass beim Lesen und liebe Grüße,

Unterschrift Kerstin in grau

 

 

Minimalismus ist Wertschätzung

Was heisst Minimalismus? Dazu gibt es unterschiedliche Antworten und Meinungen. Eine Hauptaussage allerdings, über die sich so gut wie alle einig sind besagt, dass es darum geht, dass Du die Dinge in Deinem Leben behalten sollst, die Du brauchst und die Dir Freude bereiten.

 

Minimalismus zeigt Dir, dass das Leben ist im Prinzip einfach ist, wir aber darauf bestehen, es kompliziert zu machen, so sagte es schon Konfuzius. Und das tun wir, indem wir uns Zeug in unsere Räume holen, das wir nicht brauchen, um Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen (Zitat aus Fight Club).

 

Minimalismus schenkt Dir ein klares und gerümpelfreies Zuhause, in dem Du leicht Ordnung und Struktur halten kannst und Du nicht von visuellem Gerümpel gestört wirst. Er hilft Dir, Klarheit und Leichtigkeit zu fühlen und gibt Dir die Zeit, die Du für Deine Prioritäten haben möchtest, wie Hobbys, Familie etc.

 

Mir hat er ausserdem gezeigt, was mir wirklich wichtig ist. Ich habe gelernt intensiv zu hinterfragen ob ich Dinge brauche oder nicht und welche Dinge ich habe und tue weil MAN es halt so tut.

Das kann Minimalismus auch Dir bringen:
  • noch mehr Leichtigkeit, weil Dein Zuhause nochmal um einiges „leichter“ wird und erinnere Dich: wie innen, so außen, wie außen, so innen!
  • noch mehr Freude, da Du nur noch Dinge in Deinem Leben hast und läßt, die Dir viel Freude bringen.
  • noch mehr Klarheit, denn das Vereinfachen Deines Zuhauses, lässt Dich noch klarer sehen. Du siehst also den Wald wieder, weil weniger Bäume drin sind.
  • ZEIT, denn es ist weniger da, es steht weniger rum und es muss weniger instand gehalten werden.
  • Freiheit, denn nicht die Dinge bestimmen Dein Leben, sondern Du selbst.
  • DICH, denn Du lässt wirklich alle Schichten los, die in Form von Dingen auf Deiner Persönlichkeit liegen und wirst mehr zu Dir.
Minimalismus ist gut für die Umwelt.

Wenn Du Dich auf die Reise in Richtung Minimalismus begibst, hinterfragst Du wirklich alles, was Du in Dein Leben lässt. Und damit habe ich begonnen, viel weniger zu konsumieren. Weniger Konsum heisst auch weniger Müll.

 

Mit Beginn meiner Reise zu einem minimalistischen Haus habe ich auch die „Zero Waste“-Bewegung für mich entdeckt. Dinge wie Deo oder Körperlotionen, die ich früher in verschiedenen Variationen in meinem Badezimmerschrank hatte, habe ich durch simple und natürliche Alternativen ersetzt. Auch Putzmittel habe ich drastisch reduziert und mache sie inzwischen selber.

 

Die Alternativen sparen nicht nur Geld, sondern sind auch gut für die Umwelt und Deinen Körper. Vor kurzem ist mir auch bewusst geworden, dass die Alternativen sogar sehr viel Zeit sparen. Vor einigen Jahren habe ich noch eine geraume Zeit im Drogeriemarkt zugebracht, um nach neuen Bodylotions, Deos etc. Ausschau zu halten.

 

Jetzt habe ich alle Zutaten zuhause. Zutaten, die weder der Umwelt noch mir schaden. Im Gegenteil, meine Haut und mein Körper fühlen sich mit den natürlichen Inhaltsstoffen befreiter an. In meinem Blog Artikel „Rezepte für Körperpflegeprodukte“ habe ich Dir meine Rezepte zusammengeschrieben, so dass auch Du mal ausprobieren kannst, wie toll es sich anfühlt.

Gibt Dir Zeit.

Der Weg zum Minimalismus ist ein heilsamer Prozess und geschieht nicht von heute auf morgen. Er lässt Dich Stück für Stück Deine Werte erkennen und was Dir wirklich wichtig ist in Deinem Leben. Minimalismus heisst nicht, dass Du nichts mehr besitzen sollst oder Dein Zuhause nur noch ein spartanischer Raum ist, nein, viel mehr heisst es, dass Du das in Deinem Leben behalten sollst, was Du brauchst und vor allem das, was Dir Freude bringt. Besinne Dich auf das, was DIR wichtig ist in DEINEM Leben und nicht so sehr auf das, was die Gesellschaft vorgibt, was uns wichtig sein sollte.

Möchtest Du Bescheid bekommen, wenn ich neue Inspirationen für Deine Räume und Dich habe oder auch aktuelle Termine und Angebote? Melde Dich einfach zu meinem Newsletter an.

Als Dankeschön für Deine Anmeldung schicke ich Dir einen Link zu meiner „Happy-Motivation-Playlist“ auf Spotify.

 Weitere Beiträge für Dich